About

LISTEN TO THE FEMALE ARTISTS

ein work-in-progress-Radio- bzw. CD-Projekt

Das Projekt „Listen To The Female Artists“ startete im Jahr 2001 im Rahmen der Frauenredaktion „SPACEfemFM - Frauenradio“ auf Radio FRO (Freier Rundfunk Oberösterreich) 105.0 Mhz und wurde fortgeführt (ab 2017) von der Nachfolgeredaktion X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! Das feministische Magazin mit queerem Biss.

Idee/Konzept/Produzentin: Helga Schager

Motivation
Die Überzeugung, dass „Kunst und Kultur“ eine enorm wichtige gesellschaftspolitische Bedeutung hat. Die Liebe zu Kunst (werken) und der Respekt zur Berufsgruppe "KünstlerInnen", die trotz (vorwiegend) prekären Arbeitsbedingungen ein bemerkenswertes Durchhaltevermögen an den Tag legen.

Die Schieflage: Der "Genius" wird (auch) im Kunst- und Kulturbereich seit Jahrhunderten in erster Linie dem männlichen Geschlecht zugeschrieben, so ist es faktisch nicht verwunderlich, warum die zeitgeschichtliche, historische Dokumentation zu Hauff Künstlern gewidmet ist. Aufholbedarf auf Seiten der Künstlerinnen war und ist angesagt und wird intensiv betrieben und eingefordert.

Dieses Projekt möchte einen Beitrag leisten und stellt Künstlerinnen ein mediales Podium zur Verfügung - einen 60-minütigen Auftritt im Äther.

Die Künstlerin gibt den „Ton“ an !
Inhaltlich beziehen sich die Künstlerinnen-Porträts nicht nur auf die künstlerische Arbeit, vielmehr soll ein Gesamt-Persönlichkeitsprofil vermittelt werden, wie Sichtweisen zu politischen, philosophischen, rebellischen, visionären Denkansätzen / auch privates hat Platz …..

Regional / National / International
Das Projekt hat sich – vom Beginn an - zum Ziel gesetzt, vorzugsweise Künstlerinnen aus Linz bzw. Oberösterreich oder nationale, internationale Künstlerinnen, die einen engen Bezug zu unserer Region haben, zu porträtieren.

Ausstrahlung On Air
Die Porträts erfahren ihre Erstausstrahlung – Hörpremiere auf Radio FRO Linz 105.0 MHz. Zeitversetzt werden diese Radiofeature auf den meisten freien Radiostationen österreichweit ausgestrahlt.
Fix Sendeplätze bei:
Radio Orange – Wien 94.0 MHz
Radio Agora – Klagenfurt 105.5 MHz
Radio Helsinki - Graz 92.6 MHz
Radio Freistadt 107.1 MHz).

CD-Auflage
Die Porträts sind auch als CDs (mit einem vierseitigen Booklet) erhältlich bei X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! Das feministische Magazin mit queerem Biss: helgaschager@gmail.com


ZIEL des Projektes - Produktion von Zeitdokumenten

37 Künstlerinnen-Porträts wurden - Jahresende 2019 -produziert und in den Äther gesendet ! Darstellungsform Feature.


Statement:
Ich hatte die Ehre (in Kooperation mit Elisabeth Vera Rathenböck) die großartige Literatin Ilse Aichinger († 2016) im Jahr 2005 zu interviewen und auch Käthe Recheis (†2015), die legendäre Kinderbuchautorin wurde 2007 porträtiert.
Außerdem die Linzer Schauspielerin Eike Baum († 2016), die auf mehr als 50 Jahre Bühnenlaufbahn zurückblicken konnte. Auch seien Eugenie Kain (Schriftstellerin †2010) und Gabriele Heidecker (Künstlerin, Architektin †2008, produziert in Kooperation mit Michaela Schoissengeier) erwähnt, die einen außerordentlich wichtigen (frauen)kulturpolitischen Beitrag regional geleistet haben.

Wir haben ihre Stimmen, eine verbale Hinterlassenschaft auf Band und lassen diese immer wieder zum Leben erwecken.


Presse: Künstlerinnen schaffen akustische Zeitdokumente